Warum diese private Seite:

In Zeiten der sozialen Netzwerke teilen die Leute ihr privates Leben in Echtzeit mit anderen über Facebook, Twitter und so weiter. Ich bin kein Freund dieser Anbieter und möchte weiter die Kontrolle und Rechte über meine Inhalte behalten. Hier kann ich selber bestimmen und werde nicht ungerechtfertigt zensiert oder dumm kommentiert.
Ferner sind viele Freunde deutschland- oder auch weltweit verstreut und man kann sie so etwas am eigenen Leben beteiligen. Die Seite entstand auch in einer Zeit, in der wir noch recht jung waren und viel erlebt haben. Es dient auch mir / uns als Erinnerung und Refelektion des eigenen Lebens und vielleicht bietet es auch anderen Ideen zur Lebensführung. Viele beneiden mich / uns für unsere Lebensweise und suchen gleichfalls Gestaltungsmöglichkeiten. Das ganze ist einfach"Just for Fun...", für uns und die, die es wissen wollen oder intressiert. Viel Spass beim stöbern.


Lebenslauf:

Es war einmal vor vielen Jahren... Yähhh - Ich bin Geboren - Wir schreiben das Jahr 1966!!! Ein kleiner Schritt für meine Mutter aber ein großer für die Menschheit. Der historische Geburtsort heißt Bonn und die berühmte Stadt meiner Aufzucht nennt sich St. Augustin. In dieser Metropole, wurde eigens für mich ein neues Schulgebäude gebaut. Nach meinen Abschluß auf der Hauptschule 10B bin ich nach Siegburg auf die 2jährige Berufsfachschule für Wirtschaft gegangen. Als perfekter Kaufmann hab ich die 3jährige Ausbildung zum Bürokaufmann 1989 bei einem Fliesengroßhandelsunternehmen in Bonn abgeschlossen. Leider wollte mich bis dahin keine UNI mit meinem Abschluß haben, so dass ich meine Fähigkeiten noch in einem sinnlosen Jahr auf der Fachoberschule in Brühl beweisen musste. Endlich - Im WS 1990/91 führt mich mein Wissensdurst zum Studium der Elektrotechnik an die UNI/GH Siegen. Wie durch ein Wunder schaffe ich auch mein Studium mit einer überragenden Diplomarbeit Ende 1996 abzuschließen. Seit Januar 1997 arbeite ich bei der Deutschen Telekom AG / WCOS in Siegen als Softwareentwickler. Beobachtern wird aufgefallen sein, dass sich der Kurswert der T-Aktie seither verdreifacht hat und mit meinem ausscheiden in den Keller fiel. In den folgenden Jahren ging es dann nach Mainz zur Firma ITecon als Softwareentwickler. Selbstständigkeit und Freizeit sind, waren und werden für mich immer das höchste sein. Deshalb habe ich meinen Job aufgegeben und mich in Seibersbach selbstständig gemacht. Hier lebe und bike ich jeden Tag und bedauere die Menschen, an denen das Leben einfach nur vorbeirauscht. Leben heißt die Zeit zu haben es zu führen, meinen Hobbys nachzugehen, zu spielen und nicht jeden Morgen im Stau zu stehen.


Typ:

Also mal ein grobes Profile von mir:

Tja - garantiert bin ich nicht normal!!!

  • Ich bin von mir total überzeugt!
  • Ich kann alles!
  • Ich bin ein Glückspilz!
  • Ich liebe das Extreme!
  • Ich brauche Tiefsinn!
  • Ich habe meine liebe Not immer Treu zu sein!
  • Ich liebe Geld und die Zeit dieses auszugeben!
  • Freizeit ist für mich total wichtig!
  • Ich bin der Meinung:"Alles ist möglich"
  • Ich bin gegen Krieg und für die Wahrheit aber nicht Grün!
  • Ich glaube an die Zukunft vom Internet und seit 2014 eher an die Zukunft des Deepweb
  • Ich bin Vegetarier
  • Toleranz ist das Wichtigste!
  • Medien sind toll und vorallem die Menschen die das glauben!
  • Altern ist kein Problem, aber die alternde Umgebung!

Freunde und Arbeitskollegen können von meinen Attributen ein Lied singen, aber bisher ist"fast" jeder mit mir klar gekommen. Ich kann keine Leute um mich ertragen, die Weltfremd und langsam im Denken sind. Besonders liebe ich SmallTalk und sonstige intellektuellen Gespräche über das Wetter oder den Garten. Menschen ohne Inhalt erfüllen mich und geben mir jeden Tag das Gefühl einzigartig zu sein. Aber jeder hat seine Fehler und ich arbeite auch jeden Tag an meinen Macken.

Computer

Technik und Computer haben mich seit meiner Kindheit gefesselt. Ich wollte immer genau wissen, wie alles genau funktioniert und habe es nötigenfalls auch dazu demontiert. Geblieben ist zumindest eine tiefere Perspektive der Dinge, die mir bis heute helfen, die Welt aus einer anderen Sicht zu betrachten. So schön und günstig heute (2017) Technik, Computer und Smartphones auch sind, so verlieren sich immer mehr Menschen in dieser toten Welt. Die Technik wird immer vernetzer und verbindet uns Menschen auf eine erschreckende unübersichtliche und auch gefährliche Art und Weise. Unser Leben, unsere Daten, alles was uns definiert, läuft über kaum zu kontrollierende Wege an Dritte und entzieht sich der eigenen Kontrolle.

Internet

Inzwischen sind neben Computer und Smartphones auch immer mehr Autos und Kühlschränke online. Die Vernetzung mag auf der einen Seite unterhaltsam und kompfortable sein, aber bringt die Menschen in eine bedrohliche Abhängigkeit. Identitätsdiebstahl ist dabei sicher das kleinste Problem. Wie Handlungsfähig ist der Einzelne noch wenn:

  • Das Internet sabotiert und / oder lahm gelegt wird?
  • Der Strom ausfällt?
  • Die Infrastruktur überlastet ist?
  • Angreifer (Hacker oder auch Staaten) teile des Netzes lahmlegen?

  • Kaum einer hat noch einen Überblick über die Vernetzung oder wie welche APP mit welchem Server interagiert. Ich versuche auf einer BLOG-Seite für interessierte Nutzer diese Informationen zusammen zu stellen, damit sich die wenigen mündigen Bürger noch ein Bild über die Gefahren machen kann.

    Ich habe die Entwicklung vom Internet von Anfang an miterlebt. Zunächst gab es das Internet nur an den Universitäten und als Student konnte ich in einem Pilotprojekt bereits das Internet von zu Hause nutzen. In den Folgejahren ist das Internet in einer traumhaften Form erblüht, vielseitige private Seiten, Meinungen, Informationen und das alles ohne gewerblichen Content. In den letzten Jahren (schätze so ab 2005) geht es mit dem Internet steil bergab. Wenn man das Deepweb (kleine freie Restwelt des Internets) weg nimmt, bleibt überwiegend nur noch kommerzieller Content und soziale Netzwerke. Die letzten privaten Seiten werden entweder über die gesetztliche Schiene vom Netz genommen oder so lange abgemahnt, bis man aufgibt. Freies Internet war der Politik von Anfang an wegen der fehlenden Zensurmöglichkeit ein Dorn im Auge.

    Sicher sollte es einige Regeln im Internet geben aber die politische und gesetzliche Regelwut bringt den normalen aktiven Internetnutzer an die Grenze seiner Möglichkeit. Firmen können sich für alles Fachanwälte leisten - der private Anwender nicht, wird aber gleichermaßen bestraft.


    Hobbys

    Hobbys brauchen Zeit und viel Freizeit. Ich kann jedem nur empfehlen, die Lebenzeit nicht in Beruf und Karriere zu stecken - ist es nicht wert. Zeit, dass zu machen, was man immer schon machen wollte und sollte. Zu meinen Hobbys gehört mountainbiken, skaten, basteln, programmieren und viel viel spielen. Den ganzen Tag, das ganze Leben genießen und keinen Stress und Ärger. Vorallem nie dem Geld hinterherlaufen - sonst läuft es nur weg.
    Seit 2016 zeichnen wir interessante Wander- und Radtouren auf und bieten diese unter "Hiking und Biking" mit Schwerpunkt Soonwald zum freien download an.

    Urlaub

    Abenteuerurlaub1993 und 1997 bin ich mit meinem besten Freund Thomas zusammen durch Ost- bzw. Westafrika gereist. Unsere Erfahrungen haben wir in 2 Tagebüchern festgehalten, die wir auf einem extra Server bereithalten. Stellenweise sind auch GPS-Koordinaten für Westafrika abrufbar. Mein Freund hat auch noch ein paar einleitende Worte zum Thema Afrika und andere Urlaubsziele niedergeschrieben. Schaut einfach mal auf unserer Urlaubsseite vorbei.

    Afrikatour93-94

      Afrikatour93/94

    Afrikatour97-98

      Afrikatour97/98

     

    Thomas

    Thomas ist ein guter Freund und wir gestallten die Homepage hier gemeinsam. An dieser Stelle auch ein Link auf die Private Seite von Thomas.


    Fotos

    Jetzt kommt noch das kleine Horrorkabinet... ein paar Fotos der letzten Jahrzehnten.

    Alte Fotogallerie

    Neue Fotogallerie

    1 Kommentar

    Gravatar Icon von Bodo Westphal #1

    Bodo Westphal - 07.08.2017 - 17:09 Uhr  

    Hallo Uwe
    ich kenne Dich wir haben zusammen E Technik uni Siegen studiert, Ich kenne noch die Geschichte wo einer eine Zigarette in deiner Hand ausgedrückt hat. Ich bin jetzt Bauing bei Strassen NRW Baue und plane Brücken. wohne in Hennef Rott alten Bauernhof umgebaut

    Gravatar Icon von abylonsoft #1

    Antwort:

    Jap - kenn dich auch - melde mich per Email. Die Narbe ist noch immer da Smiley zwinkern

    Kommentar eintragen

    Bitte nutzen Sie für Supportanfragen unser Support-Formular!