Suchergebnisse:

Es wurden 14 Dateien gefunden:

  1. Westafrikatour 97/98 - Mauretanien (Durch die Shara) 3x

    … erledigt und brechen gegen 16.00 UHR ohne Guide und nur mit GPS bewaffnet Richtung Wste und Abenteuer auf. Geschickt umfahren wir das Minenfeld und erreichen auf einem Schleichweg den ersten Kontrollposten von der Einreise. Jon und die beiden Stephen sind immer knapp hinter uns und vertrauen auf unser GPS. Am Kontrollposten treffen wir den Schweizer und Deutschen wieder, die uns anbieten, dass erste …
    Stand: 13.04.17 05:16 - 18,4 KB - - www.bananapage.de/afrika/tour97-98/mauretanien1.htm

  2. Westafrikatour 97/98 - Allein durch Mauretanien 2x

    … tte, dann wren wir heute sicherlich nicht gefahren. (14.03.1998 Samstag) Gegen 6.20 UHR brechen wir in der Dunkelheit gen Marokko auf. Zuerst passieren wir Ras Timirist, ohne den schlafenden Polizeiposten zu wecken. Dies ist von Vorteil, da wir so den Parkeintritt und ggf. Bestechungsgelder sparen. Wir kommen ohne grere Schwierigkeiten voran und mssen nur am LKW die Luft aus den Reifen lassen, da …
    Stand: 13.04.17 05:16 - 21,2 KB - - www.bananapage.de/afrika/tour97-98/mauretanien2.htm

  3. Westafrikatour 97/98 - Von Senegal nach Gambia 1x

    … en Zettel, mit dem wir am gleichen Nachmittag ab 17.00UHR unsere Psse wieder abholen knnen. Wir nutzen die Zeit, um noch gut zu Essen (Pizza), fr Uwe eine neue Jeans und Latschen zu kaufen und zur Post zu gehen. Hier erfahren wir, dass uns das 2.4 kg Paket 15000CFA kosten soll. Dies ist uns fr den Inhalt zuviel und wir lassen es sein. Abends fragen uns Ulla und Thomas, ob sie sich unseren Konvoi a …
    Stand: 13.04.17 05:16 - 21,3 KB - - www.bananapage.de/afrika/tour97-98/senegal1.htm

  4. Westafrikatour 97/98 - Back in Marroko 1x

    … re Adressen aus und wollen uns auf jeden Fall wiedersehen. Hoffentlich klappt das, evtl. wollen sie im August eine Afrikafete in Kassel steigen lassen. Uwe und ich fahren noch einmal in die Stadt zur Post, zum Einkaufen und in der Boulangerie mit den sesten und absolut billigen Kstlichkeiten den Bauch voll schlagen. Gestrkt geht es dann auf die etwa 330 km lange Strecke (90 km einspurig) zum Stran …
    Stand: 13.04.17 05:16 - 34,1 KB - - www.bananapage.de/afrika/tour97-98/marocco2.htm

  5. Westafrikatour 97/98 - Marroko zum Ersten 1x

    … sind sehr aufgeschlossen und wir kommen schnell ins Gesprch. Dabei stellt sich heraus, dass wir in etwa die gleiche Route fr die nchsten 6 Monate geplant haben. Die drei mssen noch in Rabbat ihre Post abholen. Deshalb verabreden wir uns fr den 25 bis 27 November in Dakhla (Sdmarokko), von wo der Konvoi in die Wste startet. Die Nacht wird sehr sehr strmisch und unser Wagen fngt tierisch an zu …
    Stand: 13.04.17 05:16 - 46,6 KB - - www.bananapage.de/afrika/tour97-98/marocco1.htm

  6. Ostafrikatour 93/94 - Uganda 1 5x

    … ch die Kinder in dem Dorf bestätigen, die sich um die restlichen Eierkuchen geschlagen haben. 01.12.1993 Mittwoch (Fort Portal) /T Wir stehen in aller Frühe auf um gegen 8.30 Uhr im Postoffice zu sein und nach Deutschland zu telefonieren. Leider kommt während des Frühstücks ein fein gekleideter Hotelbesitzer und unterhält sich mit uns. Er erzählt wie schön die Gegend doch ist. …
    Stand: 22.08.21 01:25 - 68,2 KB - - www.bananapage.de/afrika/tour93-94/uganda1.htm

  7. Ostafrikatour 93/94 - Egypt 3x

    … n. "Was treibt die Deutschen nur in so eine Ecke ???" - Fragen wir uns den ganzen Tag. Schließlich haben wir uns noch erkundigt, wie teuer es ist eine "Shischa" nach Deutschland zu schicken. Auf dem Postamt erfahren wir dann, das dies von hier aus gar nicht möglich ist. Ein Glück, dass wir uns am Vorabend beim Stadtbummel noch keine gekauft haben. Wo hätten wir sie hinpacken sollen ? 19 …
    Stand: 22.08.21 01:25 - 47,2 KB - - www.bananapage.de/afrika/tour93-94/egypt.htm

  8. Afrika-Seite von Thomas | Bananapage 3x

    … peninstitut gibt, in dem es einen speziellen Arzt für diese Impfungen gibt (unbedingt Öffnungszeiten erfragen). Bei Forum (Reisen und Medizin)bekommt Ihr ein schöne List noch Postleitzahlen sortiert, aus der Ihr den Arzt entnehmen könnt, der bei Euch in der Nähe die Gelbfieberspritze setzt. Thypos: Kostenlos - 3 Tablett …
    Stand: 22.08.21 01:12 - 87,2 KB - - www.bananapage.de/afrika.htm

  9. Westafrikatour 97/98 - Quer durch Mali 2x

    … Freitag, 09.01.1998) Wir fahren morgens sehr Frh um 7.30 UHR los, damit wir es noch bis 12.00 UHR zur mauretanischen Botschaft schaffen. Kurz vor Kati kommen wir an einen sehr spitzen Polizeikontrollposten. Sie versuchen mit allen Tricks uns Geld aus der Tasche zu ziehen. Zum Beispiel wollen Sie die Papiere fr die Fahrrder sehen und bezichtigen Jon der Urkundenflschung. Wir bleiben hart und Uwe st …
    Stand: 13.04.17 05:16 - 42,2 KB - - www.bananapage.de/afrika/tour97-98/mali1.htm

  10. Westafrikatour 97/98 - BukinaFaso 2x

    … o wird die Landschaft hgeliger und grner. Bis auf weiteres wird Ulla bei Jon mitfahren. Hoffentlich legt sich die Spannung wieder ein wenig. (Samstag 31.01.1998) In Bobo Dioulasso geht es zuerst zu Post, wo alle ihre Briefe und Postkarten einwerfen. Zudem ruft Thomas F. Zuhause an und Uwe gratuliert seiner Mutter zum heutigen Geburtstag. Beim Shopping auf dem Obst und Gemsemarkt geraten wir an eine …
    Stand: 13.04.17 05:15 - 21,4 KB - - www.bananapage.de/afrika/tour97-98/bukinafaso.htm

  11. Ostafrikatour 93/94 - Kenya 1 2x

    … ei übernachten. Im Ort machten wir uns noch einen schönen Abend mit Kakao, Kaffee und Kenia-Pils. 10.12.93 Freitag /T Nach einer verflucht eisigen Nacht schauten wir noch beim Postamt vorbei, um nach Deutschland zu telefonieren. Dabei stellt sich heraus, dass der uns am Vortag gesagte Preis von 58 KShl. pro Minute nicht mehr aktuell ist. In der Zeit der Satelliten kosten 3 Minu …
    Stand: 22.08.21 01:25 - 27,0 KB - - www.bananapage.de/afrika/tour93-94/kenya1.htm

  12. Wohnen am Soonwald | Bananapage 2x

    … arder. Durch die lauten Lauf- und Klopfgeräusche wird der Steinmarder auch als wahrer Poltergeist wahrgenommen. Nicht willkommen ist auch der Waschbär, der sich gerne an Mülleimern bedient. Der Komposthaufen dagegen ist die optimale Brutstätte für Schlangen. Die heimischen Ringelnatter (oder Schlingnatter) legen ihre Eier in dem Komposthaufen und lassen diese durch die im Inneren herrschende Temp …
    Stand: 17.12.19 04:27 - 13,1 KB - - www.bananapage.de/wohnen-am-soonwald.htm

  13. Wander- und Radtouren | Bananapage 2x

    … n Seite wieder hoch zum Aussichtspunkt Fürstenblick und über Rheinböllen zurück Die Route ist ca. 31 km weit und geht von Seibersbach erstmal im Wald runter (über alte Poststrasse) und Richtung Autobahnbrücke rechts hoch. An dieser Stelle wird zur Zeit (03.2017) an der Autobahnbrücke A61 gebaut und der Weg könnte daher für längere Zeit gesperrt sein. …
    Stand: 17.10.19 10:30 - 50,4 KB - - www.bananapage.de/hiking-and-biking.htm

  14. Datenschutzerklärung | Bananapage 1x

    … die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen P …
    Stand: 17.10.19 10:30 - 45,4 KB - - www.bananapage.de/datenschutz.htm

Durchsuchte Verzeichnisse: 18 - Dateien: 497 (in 0.02 Sekunden)


Letzte Suchbegriffe


Häufigste Suchbegriffe